Marketingmöglichkeiten in den digitalen Medien

Marketingmöglichkeiten in den digitalen Medien

In diesem Bereich gibt es sehr viele Marketing-Aktivitäten die online ausgeführt werden können. Hierbei werden gerne Kanäle wie Google, YouTube, andere soziale Medien und auch E-Mail Marketing eingesetzt, um mit Kunden in Kontakt zu treten. Das macht sich bezahlt, denn in der heutigen Zeit verbringen Menschen doppelt soviel Zeit online als noch vor 10 Jahren. Aus diesem Grund ist das Online-Marketing in digitalen Medien noch effektiver und attraktiver geworden als vor einigen Jahren.

Verschiedene Taktiken und Hilfsmittel für das Marketing in digitalen Medien

Für digitales Marketing und digitale Werbung gibt es Hilfsmittel wie das E-Mail-Marketing, Online-Broschüren und noch vieles mehr.

Um nur ein paar dieser Hilfsmittel und Marketingmöglichkeiten aufzuzählen:

Die Suchmaschinenoptimierung sorgt für bessere Suchergebnisse und ist ein wichtiger Bestandteil des eigenen Marketings. Damit Verbunden ist auch meist das Content-Marketing, mit gutem Content für mehr Kunden sorgen.

Weitere sehr beliebte Marketingmöglichkeiten sind das Inbound-Marketing, das Social-Media-Marketing, Pay-per-Click (PPC), das Partner-Marketing und E-Mail-Marketing, sowie das Native-Advertising und Online-PR.

Inbound-Marketing: Hierbei wird der gesamte Marketingtrichter mit einbezogen, das Hauptziel besteht darin, viele Kunden durch den Einsatz von guten Online-Inhalten anzusprechen und für sich zu gewinnen.

Social-Media-Marketing: Bei dieser Art Marketing wird für eine Marke oder Inhalte auf Social-Media-Kanälen geworben. Hierdurch wird der Traffic und die Bekanntheit erhöht und für ein Unternehmen werden Leads generiert.

Pay-per-Click: Hier handelt es sich um eine Abrechnungsmethode wenn bezahlte Online-Werbung gemacht wird. Für jeden Klick auf eine Anzeige wird ein gewisser Betrag ausbezahlt, unter den bekanntesten Anbietern dafür befindet sich Google AdWords.

Partner-Marketing: Bei diesem Marketing wird eine leistungsbasierte Werbevergütung ausgeschüttet, wodurch Sie eine Provision erhalten. Dazu muss einfach nur Werbung auf der eigenen Website für ein Produkt oder eine Dienstleistung gemacht werden.

Native Advertising: Hier geht es um inhaltsbasierte Werbeanzeigen auf einer Plattform, auf der bezahlte Werbung neben unbezahlter angezeigt wird. Im Marketing wird auch Werbung auf sozialen Medien gerne als Native Advertising bezeichnet.

E-Mail-Marketing: Per E-Mail-Marketing wird Kontakt zu bestimmten Zielgruppen hergestellt. Diese Art wird häufig verwendet um gezielte Werbung für Rabattaktionen, Veranstaltungen, oder zu Inhalten zu machen. Es dient dazu Personen gezielt auf die Website eines Unternehmens weiterzuleiten.

Online-PR: Die Online-PR zielt darauf ab eine Berichterstattung des eigenen Unternehmens in digitalen Medien zu veranlassen. Im Prinzip das gleiche Vorgehen wie bei einer herkömmlichen offline PR – nur eben online.

Online Marketing - Statistiken

Was sind die Vorteile des Marketings in digitalen Medien

Diese Art des Marketings ermöglicht es Marketern sehr genaue Ergebnisse der geschalteten Kampagnen in Echtzeit zu sehen und mitzuverfolgen. Im Gegensatz zu einer Offline-Kampagne kann also genau mitverfolgt werden, wie viele Menschen sich für die Werbeanzeige oder das Produkt interessieren.

Marketing in digitalen Medien bietet viele Vorteile!